Meerwasser Nano Fische - Geeignete Fischarten, Korallen und Wirbellose

Für die Nanoaquaristik gibt es nur eine begrenzte Auswahl an Lebewesen, die sich in einem kleinen Nano-Aquarium überhaupt wohl fühlen können. Aus diesem Grund sollten Sie sich vor dem Kauf Gedanken über einen passenden Besatz machen.

Als erstes sollten Sie sich Schnecken und Einsiedler zulegen, während die Einfahrphase in Ihren Endzügen steckt. Nachdem alle Algen verschwunden sind, empfehlen wir Ihnen die erste Koralle einzusetzen. Beobachten Sie diese Koralle ein bis zwei Wochen. Wenn sie sich gut hält, solllte dem Einzug der Fische nichts mehr im Wege stehen.

Jedoch ist es ohne den richtigen tierischen Besatz kaum möglich ein naturnahes Meerwassaquarium problemfrei zu betreiben. Bedingt durch die Vorliebe der Schnecken und Einsiedlerkrebse für Algen können durch diese kleinen aber bedeutenden Tiere nicht nur bereits bestehende Algenprobleme unter Kontrolle gebracht, sondern diesen auch vorgebeugt werden,

Speziell bei einer Neueinrichtung treten zu Beginn häufig Schwierigkeiten mit Fadenalgen oder anderen Plagen auf, die allerdings mit Hilfe von Einsiedlern und Schnecken speziell bei einem Aquarium dieser Größenordnung schnell und effizient behoben werden können. Für ein Nanoaquarium mit einem Wasservolumen von 50 Litern werden zu Beginn jeweils eine Hand voll Schnecken und 3-4 Einsiedler empfohlen. Sollte das Algenproblem hierdurch nicht ausreichend eingegrenzt werden, so ist es möglich die Anzahl der „Reinigungskräfte“ auch vorüber gehend zu erhöhen.

Die Auswahl ist vielfältig: Viele Einsiedlerkrebse- und Schnecken-Arten kommen für die Haltung in Frage, wie z.B. der blaue Halloween-Einsiedlerkrebs, den Sie auch hier unten im Artikel auf dem Bild sehen. Nassarius-Schnecken sorgen dafür, dass der Boden immer sauber bleibt. Andere Schneckenarten fressen genau wie die Einsiedler am liebsten Algen.  Nachdem die "Putz-Crew" alle Algenreste der Einfahrphase beseitigt hat, kann dann die bereits erwähnte Testkoralle eomgesetzt werden.

Bei den Korallenarten für die Haltung in einem Nanoriff sollten Sie in Betracht ziehen, dass einzelne Exemplare zu groß werden können, so dass diese einfach zerteilt oder umgelagert werden müssen. Deshalb sollte man bei der Positionierung der Korallen auch darauf achten, dass notfalls der Standort der Koralle geändert werden muss, um die beste Stelle im Aquarium für sie zu finden. SPS brauchen mehr Strömung als LPS. Röhrenkorallen und Ultra Zoas bzw. Krustenanemonen, Xenien und Weichkorallen können schnell wachsen und dadurch zu einer Gefahr für benachbarte Korallen werden. Eine Faustregel hat sich in der Vergangenheit bei mir leider schon öfter bestätigt: Die günstigere Koralle gewinnt im Kampf der Expansion.

Mit dem Einzug der LED Beleuchtung in die Nano Meerwasseraquaristik wird die Haltung von SPS Korallen im Nanobereich immer beliebter. Durch die erhöhe Lichtmenge und passendere Spektren der LED im Vergleich zu anderen Beleuchtungsmethoden, verzeihen die Korallen kleine Fehler eher. Früher musste man alle Parameter im Auge haben, mit effizienter LED Beleuchtung können Korallen allerdings mehr Energie aus dem Licht gewinnen und sind somit auch unter nicht perfekten Bedingungen standhafter. 

Bei der Auswahl des tierischen Besatzes sollte vor allem darauf geachtet werden, dass die Beckengröße ausreichend für das entsprechende Tier ist. Um eine artgerechte Haltung zu gewährleisten, müssen die Größe des ausgewachsenen Tieres und die Bedürfnisse der Art an das Volumen des Aquariums angepasst sein. Speziell die Haltung von Zierfischen ist häufig erst ab einem Umfang von mindestens 50 Litern möglich.

Wirbellose

Je nach Beckengröße eignen sich nicht alle Tierarten als Besatz für ein solches Meerwasseraquarium, wobei besonders die letztendliche Größe des Tieres maßgeblich ist. Die Hohlkreuzgarnele mit einer Größe bis zu 2,5cm kommt bereits mit 20 Litern Wasservolumen aus und ist daher speziell für kleine Nanoaquarien sehr nützlich. Der Pistolen- oder Knallkrebs hingegen kann eine Größe bis zu 5cm erreichen und folglich erst in größeren Becken mit einem Wasservolumen ab 50 Litern gehalten werden.

pistolenkrebs-460

Foto: Steve Childs - Flickr: Gobi and shrimp (Pistolenkrebs)

Bei Einsiedlerkrebsen können die Größen je nach Art variieren. Der Blaubein- Einsiedlerkrebs erreicht lediglich eine Größe von 2cm, wobei Einsiedlerkrebse eine Größe von 3cm generell nicht überschreiten, sodass diese Krebse sich grundsätzlich für ein Nanoaquarium ab 30 Litern eignen.

Auch die Napfschnecke stellt mit einer Größe von 2,5cm einen möglichen Tierbesatz für ein Beckenvolumen ab 30 Liter dar. Die Turboschnecke mit 4cm und die Nassarius-Schnecke mit 5cm Körpergröße können stattdessen erst in Aquarien mit mindestens 50 Litern Wasservolumen gehalten werden.

turboschnecke-460

Fafner: Calcinus elegans (Blauer Halloween-Einsiedlerkrebs - in einem rundlichen Schneckengehäuse einer Turboschnecke)

Generell ist die Haltung dieser Tierarten recht einfach, wobei zu beachten ist, dass sich Einsiedlerkrebse regelmäßig häuten und dann eine größere Behausung brauchen. Um den Einsiedlern in ihren verschiedenen Wachstumsphasen einen Unterschlupf bieten zu können, sollten beim Händler Einsiedlerhäuschen erworben werden, weil sie sich ansonsten gegenseitig bekämpfen würden um das größte Haus zu bekommen.

Fische

Vorwiegend empfiehlt es sich bei der Wahl von Fischarten für ein Meerwasseraquarium dieses Volumens verschiedene Grundeln einzusetzen. Beispielsweise sind verschiedene Trimma-Grundeln in einer Gruppenhaltung empfehlenswert. Die Trimma benjamini oder auch Korallengrundel ist mit einem Körperumfang von 2-3cm praktisch für Becken ab 40 eher ab 50 Liter. Für kleinere Nanoaquarien ab 25 Liter käme lediglich die Eviota pellucida in Betracht.

eviota_startbild-460

Foto: Claude Schuhmacher, Harald Mülder, Manuela Kruppas und Robert Baur-Kruppas: 

Zwerggrundeln der Gattung Eviota species

Diese Pellucida Pygmänen-Grundel wird nur 2,5-3cm groß, benötigt nicht allzu viel Platz und kann auch Paarweise gehalten werden. Im Gegensatz dazu benötigen die Elacatinus figaro (Neongrundel), die Stonogobiops nematodes (Lanzen Symbiosegrundel) und die Gobiodon okinawae (Gelbe Korallengrundel) mit Körpergrößen zwischen 3 und 6cm ein Aquarium mit einem Volumen ab mindestens 60 Liter.

Korallengrundel-460

Foto: Jenny: Gobidon okinawae1 (Gelbe Korallengrundel)

Korallen

Wie bereits erwähnt sind hier die Möglichkeiten wesentlich vielfältiger, da die Korallen in ihrem Wachstum überprüft und gegebenenfalls zerkleinert werden können.

Ultra-Zoas-Orange-Gr-n-Krustenanemonen-460-pix

Foto: Originalbild von MaxLumen (Ultra Zoa Krustenanemone)

Somit wäre dafür gesorgt, dass die Korallen in einer artgerechten Umgebung gehalten werden und zudem können hierdurch Ableger nachgezüchtet werden. Hierfür sind besonders gut verschiedene Scheibenanemonen oder auch Krustenanemonen geeignet.

r-hrenkoralle

Foto: Originalbild von MaxLumen (Briareum hamrum - Grüne Röhrenkoralle)

Auch von der grünen Röhrenkoralle, der Straußenfederkoralle und der buschförmigen Rindenkoralle kann so ohne viel Aufwand eine Nachzucht gebildet werden. Bei der grünen Röhrenkoralle sollte man übrigens ein wenig auspassen, dass man diese nicht mitten im Riffaufbau positioniert, da diese wirklich rasant wachsen kann und nur durch den passenden Riffaufbau eingedämmt wird, bevor irgendwann alles nur noch wie eine riesige, grün-leuchtende Wiese aussieht.

 
 

Passende Artikel

18X1W LED Meerwasser Spot ECO Marine...

Farbe: 18 blaue LED (Wellenlänge: 445-455 nm) MaxLumen 18X1W ECO Marine LED Aquarium Spot in komplett blau für Meerwasser.Aquarien Bedingt durch seine äußeren Lamellen hat der Spot nicht nur beste Wärmeleiteigenschaften, welche passiv kühlen sondern zusätzlich noch ein hervorragendes Design. Für Sie bedeutet dies keine störenden Geräusche, kombiniert mit einer einzigartigen Beleuchtungsoptik die sich von allen anderen Aquarien abhebt....

59,00 € *

TIPP!
18X1W LED Meerwasser Spot ECO Marine

Farbe: 10 weiß (10.000 Kelvin) / 8 blau (Wellenlänge: 445 nm) Der MaxLumen 18X1W LED Aquarium Spot (weiß/blau) aus der ECO Marine Serie ist eines unserer beliebtesten Produkte. Bedingt durch seine äußeren Lamellen, welche passiv kühlen, leitet der Spot die Wärme direkt ab und besticht zusätzlich noch durch sein hervorragendes Design. Für Sie bedeutet dies keine störenden Geräusche, kombiniert mit einer einzigartigen Beleuchtung die sich von...

59,00 € *

 

1 Kommentare

  • Frank Weihwart 2. August 2016 9

    Sehr gut

    Habe mir erstmal die Gobidon Grundeln geholt und bin echt begeistert, wie schnell die beiden sich jetzt als Paar eingelebt haben. Sie schwimmen oft zu zweit herum, aber hängen die meiste Zeit nur auf Ihrer Weichkoralle herum :-)
    Danke für den Tipp!
     
 

Kommentar schreiben

 

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.