Häufig werden erst dann die Wasserwerte gemessen, sobald eine Störung in dem Aquariensystem erkannt wird. Dabei ist das Messen verschiedener Parameter im Aquarienwasser vor allem hilfreich, um Problemen vorzubeugen und dient der erfolgreichen Wasserpflege. In welchem Bereich die Werte liegen sollten, wozu regelmäßige Messungen nützlich sind und was bei schlechten Werten zu beachten ist wird im Folgenden geklärt.

 

Für einen Aquarianer stellt das „richtige“ Füttern der Zierfische eine maßgebliche Komponente zu der Erhaltung eines so empfindlichen Ökosystems dar. Denn die entsprechende Futtermenge heraus zu finden kann über den Erfolg oder auch Misserfolg in der Meerwasseraquaristik entscheiden.