Sowohl in der Süß- als auch in der Meerwasseraquaristik spielen die Interferenz als auch die Fluoreszenz eine entscheidende Rolle, denn hierdurch wird das Farbpotential Ihrer Pflanzen und Tiere erst voll ausgeschöpft. Aus diesem Grund legen wir bei unserer Produkte besonders großen Wert darauf, diese beiden physikalischen Effekte möglichst stark zu begünstigen. Die Interferenz spielt in der Süßwasseraquaristik eine besondere Rolle, die Fluoreszenz in der Meerwasseraquaristik.

Die Farben der Fischschuppen variieren je nach deren Oberflächenbeschaffenheit und dem von ihnen reflektierten Licht.

Der Interferenzeffekt entsteht durch die Überlagerung des weißen Farbspektrums mit dem blauen. Hierbei addieren sich die Wellenlängen der beiden Farben. Jede Fischart verfügt über eine unterschiedliche Ausrichtung der Farbpigmente, wodurch sie in den verschiedensten Farben erstrahlen. Der Interferenzeffekt lässt diese typisch schillernden Farben, welche bei Fischschuppen bekannt sind, entstehen, indem die überlagerten Farbspektren von den Schuppen reflektiert werden. Auch die Fische selbst nutzen dieses Phänomen zur Kommunikation untereinander.